[PC] Rainbow Six Siege Regelwerk anpassungs Vorschläge

  • Sehr geehrte Community,


    Ich öffne diesen Post um mit euch zusammen zu arbeiten.


    Ich würde hier gerne Brainstorming mit euch betreiben, um in Erfahrung zu bringen was ihr gerne noch in das Regelwerk haben möchtet und was editiert werden soll.
    Welche Punkte sollen besser beschrieben werden etc.


    Lasst es uns wissen und drüber diskutieren.
    Ich halte es für eine Gute Idee das hier zu machen, ihr hoffentlich auch.


    Ich und meine Kollegen freuen uns jetzt schon auf eure Resonanzen.


    Bis dahin alles Gute und viel Glück bei euren Matches.


    Mit freundlichen Grüßen
    Dennis "Bulldog" R.

    desbl_adminsignatur_balken_admin_163x51.pngdesbl_adminsignatur_balken_r6s_pc_163x51.png

  • Mein Vorschlag wäre ein anderes Anti Cheat Programm, MOSS macht bei vielen leuten faxen und kann sehr hinderlich sein in einem Liga spiel.

  • Super wäre es die matchsettings denen der ProLeague anzupassen.


    Matchsettings --> Zielwechseltyp --> gespielte Runden (nicht gewonnene Runden)



    So kann man als Verteidiger nach der 3. Verteidigungsrunde wieder zum ersten Spot zurückkehren unabhängig vom Rundenausgang. Macht das Spiel (insbesondere auf Karte die nur 2 gute Bombspots haben) besser finde ich.


    Das BO3 Format finde ich eigentlich gut, kann aber unter Umständen echt lange dauern, wenn über 3 Maps gegangen wird.

  • Ich fände es positiv, wenn es fixe Spieltage geben würde. An diesen müssen die Teams in einer gemeinsam ausgemachten Zeit antreten.
    Die Terminfindung respektive die Anfragen wegen Verschiebungen von Spielen sind nicht gerade wünschenswert. Es macht auch keinen Spass wenn die Hälfte der Spiele nicht gespielt werden können/müssen weil sich Teams zurück ziehen oder aus personellen Gründen nicht antreten können/wollen.

  • Ich bin ganz der Meinung von K0nz1 da ich das mit gewonnenen Runden nicht das beste ist (meiner Meinung nach)
    Das BO3 ist einfach zu lange ich würde BO2 besser finden

  • In dem aktuellen Seasonformat werden ja zwei Maps gespielt. Jedes Team bannt erst zwei Maps und pickt dann je eine Map. Wie wäre es, wenn die Teams für ihre jeweils gepickte Map entscheiden können, ob sie zuerst Attack oder Defense spielen wollen. Bisher darf ja das Heimteam für die erste Map entscheiden wie sie anfangen wollen und danach wird geswitcht. Ich fände es gut, wenn jedes Team für Ihre jeweils gepickte Map entscheiden kann, auf welcher Seite sie anfangen.



    Ebenso könnte man den Lion global ban diskutieren und evtl ein Teamlock/Rosterlock einführen?
    Wir werden gefühlt jedes Spiel gefragt :"kann bitte Spieler XY mitmachen, der ist aber leider nicht in unserem Team oder gesperrt, bitte kann der mitmachen, ja?"
    Da es uns generell um den Spass an der Sache geht, haben wir da nie was gegen, wenn solche Spieler mitmachen. Aber etwas nervig ist es schon und hebelt das Konzept eines festen Ligateams aus. Nach bzw. vor jeder Saison kann ja jedes Team soviel Spieler tauschen wie sie wollen. Aber für eine Saison (welche ja nicht allzulange dauert) sollte ein Team aus einem festen Spielerpool bestehen. Just my opinion.


    Wie sehen das die Anderen?


    LG k0nz1

    Edited 2 times, last by k0nz1 ().

  • Aber für eine Saison (welche ja nicht allzulange dauert) sollte ein Team aus einem festen Spielerpool bestehen.

    Das Problem daran ist, dass es Teams gibt, denen Mitte der Season die Spieler weg laufen. Dann muss das Team inaktiv gehen und das Problem hatte man ja schon mal. Ich finde da hilft die maximale Seasonteam Größe von Zehn. Die würde ich eventuell auf 7-8 absenken. Fünf Spieler im Mainteam und Zwei-Drei Stand-Ins.

    Ich fände es positiv, wenn es fixe Spieltage geben würde.

    Fixe Spieltage werden häufig auf Default Wins herauslaufen, da viele Leute nicht bereit sind Termine abzusagen,für ein Spiel, und dann Spieler fehlen werden. Außerdem welchen Tag würde man dort nehmen? Das Termin System ist so okay wie es ist.

    Ebenso könnte man den Lion global ban

    Finde ich eine gute Idee. Lion wird in der Pro League fast jedes Spiel gebannt, in R6Tm ist Lion Perma Ban. Liegt natürlich an der desbl das zu entscheiden.

    Management Voltz-GG (Namensänderung anstehend) | Auf PC gewechselnt | Große Ziele :love: | Uplay-ID: Riya-VoltZ

  • Das Problem daran ist, dass es Teams gibt, denen Mitte der Season die Spieler weg laufen. Dann muss das Team inaktiv gehen und das Problem hatte man ja schon mal. Ich finde da hilft die maximale Seasonteam Größe von Zehn. Die würde ich eventuell auf 7-8 absenken. Fünf Spieler im Mainteam und Zwei-Drei Stand-Ins.

    Ich finde es genau anders, Teams sollen sich ruhig mit einem Pool von 10 Spielern zu Anfang einer Saison aufstellen, um es eben kompensieren zu können, wenn ihnen die Spieler weglaufen. Aber dieser Pool des Saisonteams sollte dann über eine Saison stehen.