Änderungen im offiziellen Regelwerk von Fortnite/ Community gespalten

  • desbl_2.png


    Für 2020 hat Epic Games nun angekündigt, für kompetitive Fortnite Games die Regeln zu verschärfen. „Teaming“ wird nun verstärkt bestraft. Epic gibt hier genaue Informationen, was darunter verstanden wird. Der Zusammenschluss, die Absprache einer Route oder genauen Landung, Kommunikation (verbal und nicht verbal) und Item Dumping von zwei oder mehr Spielern unterschiedlicher Teams werden stärker kontrolliert. Bei Bruch der Regeln kann und wird, je nach Ausmaß, eine Abmahnung oder Ban (begrenzt und unbegrenzt) gegen den Spieler eingesetzt.


    Hierbei werden aber auch Signale bestraft, die nach Epic Games im letzten Jahr häufig benutzt wurden. Diese beinhalten das schwingen der Spitzhacke, Emoten, toy tossing und springen, um den Gegner zu signalisieren, dass man friendly ist. Diese Entscheidung führte zu Unruhen in der Community, da solche „Absprachen“ oft das Überleben beider oder mehreren Spielern am Rande der Zone gewährleistete. Kein Pro-Spieler möchte am Rand einer Zone in einen Kampf verwickelt werden, da das meistens zum Tod aller Beteiligten führt, so die Argumentation.


    Aber was haltet ihr von dieser Änderung? Habt ihr selbst solche Taktiken ingame verwendet, oder seid ihr strickt gegen solche Absprachen? Falls ihr Fortnite wieder in der DeSBL sehen wollt - wir suchen weiterhin Administratoren! Lasst es uns in den Kommentaren wissen.


    Forum | Facebook | Twitter | Twitch | Youtube

    desbl_adminsignatur_balken_admin_163x51.pngdesbl_adminsignatur_balken_socialmedia_163x51.png