Unsere Spieleerfahrungen 2013

  • Ein recht aufregendes Spielejahr ist vorbei. Es gab einige Schläge ins Gesicht: Aliens: Colonial Marines, Sim City oder die Gebrauchtspielsperre. Glücklicherweise gab es aber auch Spiele und Entwickler, die noch versuchen die Spieler zu verzaubern. Wir haben uns zusammengesetzt, um unsere ganz besonderen Spieleerlebnisse oder Spieleerwartungen des Jahres für euch nieder zu schreiben.




    Quote from ]DeSBL[maikluke

    Dust: An Elysian Tail
    Wenn ihr euch nach einer märchenhaft erzählten Geschichte sehnt, könnte dieses Spiel eure Erwartungen erfüllen. Dust, ein Krieger, der sein Gedächtnis verloren hat kämpft sich durch die Story und erfährt recht bald, dass seine Weste befleckt zu sein scheint. Die Story gewinnt durch diesen Charakter eine enorme Tiefe und erzählt sich wunderschön in Dialogen. Hinzukommen gelungen verpackte Metroidvania-Elemente sowie ein überzeugendes Artstyle. Alle die bisher genannten Elemente wurden von Dean Dodrill allein erstellt, wovor ich meinen Hut ziehe. Lediglich beim Soundtrack hat er sich helfen lassen, welches das Spiel abrundet. Man merkt mit wie viel Liebe selbst kleine Details in dem Spiel platziert wurden. Für mich wurde es zu einem ganz besonderen Erlebnis, welches ich euch wärmstens empfehle.


    Ni no Kuni: Der Fluch der weißen Königin
    Ich kam leider bisher nicht in den Genuss den Titel zu spielen, aber es ist das Spiel, in das ich meine größten Erwartungen reinstecke. Eine Story, die in Zusammenarbeit mit Studio Ghibli erstellt wurde, ein Gameplay, das an die klassischen JRPGs (von denen es kaum noch gute Ableger gibt) erinnert und einen wunderschönen Cel-Shading-Look – obwohl mir der Stil in der Regel nicht zusagt. Wenn dann noch der Komponist, der unter anderem aus Chihiros Reise ins Zauberland bekannt ist, mitgewirkt hat ist für mich die Formel perfekt. Auf das Spiel brenne ich schon das ganze Jahr, wahrscheinlich wird es der Grund sein, weshalb ich mir doch noch eine PS3 kaufen werde. Diese Erfahrung möchte ich mir nicht entgehen lassen.


    Ja, Titel wie Bioshock: Infinite, The Legend of Zelda: A Link Between Worlds, Tearaway oder GTA V haben leider keine Erwähnung gefunden. Diese Spiele sind selbstverständlich gute und große Titel, die gewiss Diskussionsstoff wären. Unsere persönliche Spieleerfahrung des Jahres waren diese Titel jedoch nicht. Es steht euch selbstverständlich frei eure Meinung mit uns zu teilen. Auf ein gutes Spielejahr 2014!

  • BioShock Infinite