Regelwerksaktualisierung zur 4. Saison

  • Regelwerksaktualisierung zur 4. Saison

    Wir möchten euch endlich unser aktualisiertes Regelwerk vorstellen. In der Vergangenheit hatten wir ja bereits gemerkt, dass diverse Lücken und Ungereimtheiten aufgetreten sind. Nun dürften alle bekannten beseitigt sein. Eure Meinung ist gefragt!

    [pdf]https://www.desbl.de/images/regelwerke/desbl_regelwerk_lol_v1.pdf[/pdf]

    Solltet ihr die PDF nicht sehen können, könnt ihr sie euch hier anzeigen lassen:
    Regelwerk LOL V1.0
  • Was soll sich da denn im Vergleich zu vorher geändert haben?
    Man darf/kann immer noch nicht pausieren, was in der letzten Season doch einige Male einen besseren Ablauf gewährleistet hätte. Weiterhin ist der Übergang von Bans zu Pics immer noch in einem Team, das heißt an der wichtigen Stelle hat das Away-Team mit dem letzten Ban und dem ersten Pic einen Charaktervorteil gegenüber dem Heim-Team.
    Ich dachte, dass dort Änderungen erfolgen weil die meines Erachtens doch recht sinnvoll wären.

    MfG NightPX
  • Es gab einige Fehler im Regelwerk in der Vergangenheit, bspw. die Tatsache, dass immer auf ein Strafenkatalog verwiesen wurde, dieses jedoch noch nicht existierte. Somit sind einige ligaspezifische Sachen dazu gekommen.


    An den Bans und Picks hat sich nichts verändert, das stimmt wohl (auch wenn das Hometeam jenes ist, das den Vorteil hat). Jedoch sollte man bedenken, dass jedes Team idR. genau so oft Hometeam, wie Awayteam ist (wenn man von einer geraden Anzahl an Teilnehmern ausgeht und keinen Teams, die vorzeitig das Handtuch werfen). Das heißt jedes Team, sollte genau so oft den Vorteil haben, wie jedes andere.
    Darüberhinaus ist durch die 4 Bans pro Team ein weiterer Ban, im Vergleich zu anderen Events oder Queues, für das Awayteam zur Verfügung. Dadurch hat man sogar die Möglichkeit neben "Standardbans" auch ohne Bedenken mal den einen oder anderen Ban gegen bestimmte Personen durchkommen zu lassen.
    Gewiss kann spalten sich hier die Meinungen. Sollte ein Großteil der Teams gegen diese Regel protestieren könnte man diese ändern. Auch ist folgendes nicht außer acht zu lassen:

    Dokumentierte Änderungen und/oder Erweiterungen, die unter den Teams eindeutig vereinbart sind,
    sind im Rahmen des ordentlichen Spielablaufes möglich.

    §2.4.1 Ordentlicher Spielablauf


    Wenn sich also Teams von Anfang an einigen, dass diese unter den "League of Legends Draftpick-Bedingungen" spielen wollen, dann ist es auch möglich. Nur wenn das ein Großteil der Teams nicht möchte, braucht die Regel auch nicht verändert werden.


    Die Möglichkeit ein Spiel zu pausieren, für einige ein Segen, für andere ein Fluch? Besonders für Ligaadmins, wenn es Supporttickets hagelt, dass die Gegner diese Möglichkeit gezielt ausnutzen, um einen Vorteil herauszuarbeiten. Ich bin seit mehreren Jahren Ligaadmin (wenn auch früher in einem anderem Spiel) und lehne deshalb Möglichkeiten, die das Spiel so stark von einer Partei beeinflusst werden kann erfahrungsgemäß ab. Denn leider kommt auf 20 faire Teams auch mal eins, dass solche spielentscheidenden Möglichkeiten auszunutzen weiß und dies auch tut. Dieses jedoch nachzuweisen funktioniert so gut wie Kaffeesatzlesen.
    Aber auch hier trifft §2.4.1 zu. Wenn eure Gegner dieser Möglichkeit zustimmen wollen, gerne, jedoch werden Supporttickets, die diesen Umstand zur Folge haben von uns abgelegt, wenn das Team nicht stichhaltige und eindeutige Beweise vorbringen kann. Hoffentlich ist unsere Vorgehensweise bei dem gezielten Nicht-Einfügen dieser möglicherweise spielverbessernden Möglichkeit nachvollziehbar.

    Gruß
    Euer Ligateam
  • Moin.

    Die Möglichkeit mit dem Gegner Sachen abzusprechen ist ja soweit ganz schön aber trotzdem würde ich auch meinen, dass das pausieren gerade in letzter Zeit ziemlich hilfreich wäre. Da schon letzte Saison vermehrt Probleme mit dem LoL-Client auftraten und bis heute es doch immer öfter welche gibt würde ich sagen, man hat mehr davon zu pausieren als das Spiel laufen zu lassen aus zwei Gründen:
    1. Was will man mit dem Pausieren erreichen um sich spielerische Vorteile zu erschleichen? Selber kann man im pausierten Game nichts machen oder nachgucken und selbst wenn man einen externen Spectator hat kriegt man kaum nützliche Infos. Ich weiß nicht wie sowas bei anderen Spielen entscheidend sein kann aber bei LoL finde ich es recht irrelevant.
    2. Dadurch, dass ein Spieler im laufenden Spiel die Verbindung verliert, die Hardware buggt oder was auch immer für Probleme kriegt und das Spiel weiterläuft, entstehen viel größere Vor-/Nachteile. Im Endeffekt wird aber auch so ziemlich jedes Team normal weiterspielen weil man kann nicht einfach zurückstecken und die zeit vergehen lassen; da könnte man ja sonst pausieren. Es wird einfach so sein, dass die Teams normal weitermachen und dann diese "Pech gehabt" Moral auftritt. Sowas muss meiner Meinung nach nicht sein aber wenn es so bleibt wird jeder stur auf seinen Sieg spielen weil ... passiert.

    MfG NightPX